Weichen für neue Zukunft gestellt

Geehrten Mitglieder und Vorstand

Ein Rückblick auf das Jahr 2012 sowie Informationen über Änderungen innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes bei der Jahreshauptversammlung im März.

Auch das Jahr 2012 ist beim DRK-Ortsverein Negenborn e.V. voller Aktivitäten gewesen. Aus dem Jahresbericht der ersten Vorsitzenden Brigitte Notbohm konnten die zahlreichen anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung auch von Änderungen innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes erfahren.

Durch die Insolvenz des DRK-Kreisverband Holzminden e.V. im vergangenen Jahr und der bevorstehenden Löschung dieses Vereins wurde somit der Beschluss zum Austritt in der Mitgliederversammlung Einstimmung beschlossen. Im Gegenzug soll die Aufnahme in den DRKKreisverband Hameln-Pyrmont e.V. gestellt werden, um auch zukünftig die Rotkreuzarbeit vor Ort sicherstellen zu können.

Nach dem Bericht der Schatzmeisterin sowie der Entlastung des Vorstandes, berichtete der Bereitschaftsleiter Marcel Notbohm über zahlreiche Ereignisse bei denen insgesamt mehr als 2200 Stunden innerhalb der Ehrenamtlichkeit zusammen gekommen sind. Auch der Realeinsatz beim Klinik-Großbrand und der daraus entstandenen Vollevakuierung des Krankenhauses in Northeim zählt hierzu. Durch einige Spenden konnte außerdem das Vereinsheim renoviert und modernisiert werden.

Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Rainer Ohm und für 5-jährige Mitgliedschaft in der Bereitschaft wurde Jens Wierk mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. Ein besonderes Dankeschön richtet die Vorsitzende zum Schluss an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die freiwillig sowie unentgeltlich sehr viele Stunden wertvoller Arbeit leisten und trotz der unsicheren Lage immer noch zu uns halten!

Für das aktuelle Jahr wurden die Termine für die erste Blutspende am 16. Mai sowie der zweiten am 21. November 2013 bekannt gegeben. Außerdem ist eine Altkleidersammlung für den 27. April 2013 geplant.

09.03.2013 22:00 Uhr